Architektenwettbewerb für Neue Wache

Feuerwehrausschuss stimmt Wettbewerb zu

Der Bauamtsleiter Sven Noetzel möchte mit einem Architektenwettbewerb die besten Pläne für eine neue Feuerwache auf dem Grandplatz am Mühlenredder bekommen und warb dafür im Feuerwehrausschuss der Stadt Reinbek am 09.10.2014. Doch nicht nur damit überzeugte er die Mitglieder des Ausschusses nach seinem engagierten Vortrag im Sturm. Denn mit Wettbewerb spare die Stadt gegenüber einem Ausschreibungsverfahren auch noch viel Geld. “Ein bis zwei Prozent der Bausumme kostet so ein Wettbewerb und bringt Einsparungen von etwa vier bis acht Prozent”, rechnete Noetzel vor.

Bei vier Millionen Euro, die eine neue Feuerwache kosten könnte, belaufen sich sonst allein die Planungskosten auf mehr als 200 000 Euro, fügte Noetzel hinzu.

Wenn jetzt auch noch die Stadtverordneten dem Votum des Fachausschusses folgen, könnte der Wettbewerb im Januar ausgelobt werden. Im Mai würde sich die Jury treffen, im kommenden Sommer könnte es ein Ergebnis geben, um die Entwurfsplanung noch in den Haushalt für das Jahr 2016 aufnehmen zu können, blickte Noetzel voraus.

Die Wettbewerbsjury wird sich aus Vertretern der Fraktionen und Fachpreisrichtern zusammensetzen. So können auch die Politiker mitbestimmen. “Das ist in keinem anderen Vergabeverfahren möglich”, sagt Noetzel.